Beratung & kostenfreies Angebot: 089-834 14 24 info@baumhilfe-ranft.de

Baumgutachten München

Die Baumhilfe Ranft hat bereits langjährige Erfahrung im Bereich der Baumdiagnose.

Das Baumgutachten wird in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber erarbeitet. Auf individuelle Wünsche wird soweit wie möglich eingegangen.

Im Rahmen eines Baumgutachtens (auch Baumdiagnose) wird der betreffende Baum durch einen professionellen Baumgutachter eingehend untersucht. Die verwendeten Methoden reichen von einer rein visuellen Begutachtung bis hin zu aufwändigeren Verfahren wie der Bohrwiderstandsmessung oder Schalltomographie. 

Ziel des Baumgutachtens ist eine schriftliche Feststellung über Vitalität und Stabilität des Baumes. 

Folgende Untersuchungsmethoden stehen dem Baumgutachter zur Verfügung: 

  • VTA (Visual Tree Assessment): optische Inaugenscheinnahme des Baumes. 
  • Bohrwiderstandsmessung:  Hier wird durch eine sich schnell drehende Nadel punktuell der Bohrwiderstand und damit die Restwandstärke des Holzkörpers festgestellt
  • Schalltomographie: Verletzungsfrei um den Stamm angebrachte Messkörper können Impulse und deren Geschwindigkeit zueinander aufnehmen. Dadurch kann ein zweidimensionales Bild der Holzfestigkeit errechnet werden.
  • Zugversuch:  Dieses weithin anerkannte Verfahren gibt Aufschluss über die Standsicherheit eines Baumes.

Nach diesen eingehenden Untersuchungen wird vom Baumgutachter das schriftliche Gutachten erstellt. Die Gutachten der Baumhilfe Dipl.-Ing. Ranft GmbH enthalten neben Untersuchungsergebnissen und Auswertungen auch eine Handlungsempfehlung

Zusätzlich können weitere Punkte behandelt werden. Dies richtet sich zunächst nach dem begutachteten Baum aber auch nach dem Anlass des Gutachtens und der individuellen Situation. 

Wozu ein Baumgutachten?

  • Wenn festgestellt werden soll, ob ein Baum noch erhaltenswert ist. (z.B. im Zuge von größeren Bauvorhaben im Bereich des Baumes)
  • Wenn eine Fällgenehmigung (z.B. bei der Unteren Naturschutzbehörde im Fall von München) erwirkt werden soll. (Teilweise wird hierzu ein Baumgutachten gefordert.
  • Ein Baumgutachten kann eine Aussage über die Bruch- und Standsicherheit eines Baumes oder Baumbestandes treffen.
  • Durch ein Baumgutachten kann generell die Erhaltenswürdigkeit eines Baumes festgestellt werden. Das kann bei Bauvorhaben eine Rolle spielen. 

Was ist der Unterschied zwischen Baumgutachten und Baumkontrolle?

Bei der Baumkontrolle – auch Regelkontrolle genannt – handelt es sich um eine regelmäßige Inaugenscheinnahme von Bäumen um deren Verkehrssicherheit zu beurteilen und damit der Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Das Baumgutachten ist eine eingehendere Untersuchung und kann unter anderem bei der Baumkontrolle als empfohlene Maßnahme nachgestellt sein.

Baumgutachten München: Die Baumhilfe Dipl.-Ing. Ranft GmbH arbeitet mit Baumpflegern mit langjähriger Erfahrung zusammen und ist damit Ihr Spezialist in Sachen Baumgutachten. Aber auch in anderen Bereichen, wie beispielsweise Baumgutachten, Baumkontrolle, Baumpflege, Baumschnitt und Baumfällungen sind wir Ihr zuverlässiger Partner im Großraum München und im südlichen Oberbayern. 

Weitere nützliche Informationen zum Thema Baumgutachten erhalten Sie auch bei Wikipedia.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen